Vmware aus datenspeicher herunterladen

VMware Data Recovery wird mit den neuen vStorage-APIs in vSphere erstellt und ist nicht mit VI3-Hosts und virtuellen Maschinen kompatibel. Die vStorage-API ermöglicht Backup-Tools die direkte Verbindung zu ESX-Hosts ohne zusätzliche Software und ermöglicht Backup-Tools, inkrementelle, differenzielle und vollständige Sicherungen virtueller Maschinen durchzuführen. VMware Data Recovery ist in vCenter Server integriert und kann virtuelle Maschinen auch dann sichern, wenn sie von VMotion und VMware Distributed Resource Scheduler (DRS) auf andere Hosts verschoben werden. VMware Data Recovery ist nur in den Editionen Essentials Plus, Advanced, Enterprise und Enterprise Plus vSphere verfügbar. Es wird als Plug-In für vCenter Server/vSphere Client und als vorgefertigte OVF-Format-Backup-Appliance, die auf Ihren Hostservern ausgeführt wird (Sie können mehrere Backup-Appliances ausführen) verpackt. Es kann nur Backups auf VM-Ebene (VM-Image) durchführen und führt keine Sicherungen auf Dateiebene durch. Vollständige Sicherungen werden zunächst durchgeführt, und nachfolgende Sicherungen sind inkrementell. Es verfügt über eine individuelle FLR-Funktion (File-Level Restore), die derzeit als experimentell gilt und einen speziellen Client erfordert, und dateien nur auf virtuellen Computern mit einem Windows XP/Vista/2003/2008-Gastbetriebssystem wiederherstellen kann. Das FLR-Dienstprogramm ist eine Befehlszeilenanwendung, die das virtuelle Laufwerk von einem ausgewählten VM/Wiederherstellungspunkt auf einen Windows-Laufwerkbuchstaben einstellt, damit auf die Dateien zugegriffen und kopiert werden kann. Wie Sie sehen können, bestehen die Hauptunterschiede zwischen den beiden Produkten in der Unterstützung für Host- und Betriebssystemversionen, Replikationsunterstützung, Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit. Aufgrund seiner Einschränkungen ist VMware Data Recovery möglicherweise nicht geeignet für Organisationen, die über eine große Anzahl virtueller Maschinen, große Mengen an virtueller Datenspeicherung oder überwiegend Linux-virtuelle Maschinen verfügen.

Trotz seiner Einschränkungen ist VDR immer noch eine gute Wahl für KMUs, die ihre aktuelle Backup-Lösung erweitern oder Disaster Recovery-Backups durchführen möchten. Aufgrund seiner begrenzten Unterstützung für einzelne Dateiwiederherstellungen ist es möglicherweise keine gute Lösung als primäre oder Solo-Backup-Methode. Ein weiteres Feature von VMware Data Recovery ist die Möglichkeit, Datendeduplizierung bereitzustellen, um die Speicheranforderungen mithilfe der blockbasierten Inline-Inline-Deduplizierungstechnologie, die VMware entwickelt hat, zu reduzieren. Dies bedeutet, dass doppelte Daten auf Blockebene statt auf Dateiebene gefunden werden, während sie auf den Zieldatenträger gestreamt werden und der Deduplizierungsprozess auftritt, wenn die Daten auf dem Zieldatenträger gespeichert werden.